Stadt Bad Buchau

Seitenbereiche

Wichtige Links

Start | Inhalt | Impressum | Hilfe
Englische Sprachversion Französiche Version Spanische Sprachversion
Bad Buchau am Federsee

Vergaberichtlinien Kindergarten- und Krippenplätze

Vergaberichtlinien Kindergarten- und Krippenplätze

Die städtische Einrichtung Kindergarten Federseezwerge wendet ab 01.01.2015 für die Vergabe eines Krippenplatzes und/oder eines Kindergartenplatzes das nachfolgende Punktesystem an. Die Vergabe an Einwohner von Bad Buchau hat oberste Priorität.

Die Platzvergabe für das neue Kindergartenjahr (1.9.-31.8. oder ggf. zu einem anderen Aufnahmetag) wird für den Kindergarten nach dem Anmeldestichtag 30. April vorgenommen. In einem Vergabeverfahren erhalten zunächst Kinder, die im Zeitraum vom 01.10. – 30.09 des Folgejahres das sechste Lebensjahr erreichen, einen Kindergartenplatz ohne Anwendung der Vergabekriterien.

Für die Krippe gibt es zwei Anmeldestichtage pro Jahr, den 30. November und den 30. Juni. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach den Stichtagen fortlaufend. Die Platzvergabe erfolgt für die Anmeldungen, die zwischen den Anmeldestichtagen aufgenommen werden sollen.

Steht dem vorhandenen Platzangebot eine übersteigende Nachfrage gegenüber, führt die Kindergartenleitung selbstständig, anhand des Punktekatalogs, die Vergabe der Krippenplätze und Kindergartenplätze durch. Sollte aufgrund Punktgleichheit der Bewerber keine direkte Vergabe möglich sein, findet unter Beteiligung der Stadtverwaltung (Hauptamt) Bad Buchau ein Losverfahren statt.

Sollten nach dem Stichtag, nach der Vergabe der Plätze an die Einwohner, noch Kindergartenplätze unbelegt sein, können diese bis auf zwei Plätze (Reserve) durch Auswärtige belegt werden. Sollten hier ebenfalls mehr Bewerber als verfügbare Plätze vorliegen, wird das Punktesystem angewandt. Bei Punktegleichheit entscheidet ein Losverfahren mit Beteiligung der Stadtverwaltung (Hauptamt) Bad Buchau.

Beim Übergang von Kinderkrippe in den Regelkindergarten werden Kinder aus Bad Buchau priorisiert. Auswärtige Krippenkinder müssen sich für den Regelkindergarten bis zum Stichtag neu anmelden und werden nach den o.a. Vergaberichtlinien behandelt.

Im Aufnahmeantrag für einen Krippen- oder Kindergartenplatz für U3 Kinder in altersgemischten Gruppen wird eine Kaution der zweifachen Monatsgebühr für die jeweilige Angebotsform festgelegt. Die Kaution wird begrenzt auf die Höhe des zweifachen Elternbeitrags für das Erstkind (U3) einer Regelgruppe. Die Kaution wird bei Aufnahme mit den Kindergartengebühren verrechnet. Sollten die Eltern den Aufnahmevertrag fristgerecht (3 Monate vor Aufnahmedatum) kündigen, so wird die Kaution ausbezahlt. Bei verspäteter Kündigung des Aufnahmevertrags entfällt eine Rückzahlung der Kaution.

Anmerkungen zu einzelnen Begriffen:

Einwohner: hierzu zählen auch (noch Auswärtige), die im vergaberelevanten Kinder-gartenjahr über einen Miet- oder notariellen Kaufvertrag nachweislich Einwohner der Stadt werden.

Alleinerziehende: hierzu zählen Personen, die alleinerziehend und berufstätig sind, bzw. deren nachweisliche Arbeitsaufnahme im vergaberelevanten Kindergartenjahr nach Arbeitslosigkeit / Elternzeit ansteht.

Berufstätig: als Berufstätige gelten auch geringfügig Beschäftigte (Beschäftigungsumfang 8 Std./Woche ), als Nachweis ist ein Arbeitsvertrag vorzulegen.

Der Gemeinderat behält sich vor, diese Richtlinien nach einem Jahr zu überprüfen, ggf. zu ändern oder aufzuheben.

Punktekatalog des städtischen Kindergartens Federseezwerge Bad Buchau

Kriterium Punkte
Kindeswohlgefährdung 20
Einzugsgebiet GVV 2
Berufstätigkeit oder Bildungsmaßnahme beider Elternteile 3
Alleinerziehend und berufstätig 4
Überforderung / besondere Belastung 2
Zwillings-/Mehrlingskinder 2
Geschwisterstatus 3
Ganztagesplatz 1
Besonderer Förderbedarf 2

Weitere Informationen

Kontakt

© 2017 Stadt Bad Buchau am Federsee | Marktplatz 2 | 88422 Bad Buchau
Tel.: 07582 808-0 | Fax: 07582 808-40 | E-Mail schreiben - by Hirsch & Wölfl GmbH