Bad Buchau (Druckversion)
info

Wackelwald und Wackelwald-Pfad

Ein besonderes Moorphänomen ist der sogenannte Wackelwald. Dieser liegt in unmittelbarer Nähe des Kurparks am Ortsrand von Bad Buchau und ist offen zugänglich.

Früher befand sich hier ein Eisweiher. Dort wurde im Winter Eis zur Kühlung des Bierkellers einer Brauerei gewonnen. Durch Aufforstung entstand später ein Fichtenwald. Heute wird der Wackelwald nicht mehr forstwirtschaftlich genutzt. Er entwickelt sich natürlich weiter zum naturnahen Moorwald. Typische Gehölze sind Moorbirke und Kiefer, Fichte, Eberesche sowie verschiedene Weidenarten.

Die Bäume stehen auf Moorboden – entstanden aus der Verlandung des nacheiszeitlichen Federsees. Deshalb können Besucher hier ein außergewöhnliches Phänomen erleben: Bei jedem Schritt federt der weiche Boden.

Wackelwald-Pfad

Der NABU hat im Wackelwald einen Naturerlebnispfad eingerichtet. An 8 Stationen auf ca. 600 Metern erfahren große und kleine Naturfreunde etwas über die Entstehung des Federseemoors. Von Aussichtspunkten können Tiere und Pflanzen beobachtet werden. Bänke und Tische laden zum Vespern ein.

Mitmach-Stationen laden ein, zum aktiv zu werden und den Wald mit allen Sinnen zu erkunden:

  1. Lebensgemeinschaft Wald
  2. Warum wackelt der Wald?
  3. Tasten statt sehen
  4. Aussichtsplattform Streuwiese
  5. Aussichtsturm Säugetiere im Federseemoor
  6. Höre, sehe, schweige
  7. Baumtelefon
  8. Amphibienteich

TIPP: Im NABU Naturschutzzentrum gibt es gegen eine kleine Gebühr einen fertig gepackten Naturerkundungs-Rucksack zum ausleihen.

Kontakt und Infos NABU

NABU-Naturschutzzentrum Federsee
Federseeweg 6
88422 Bad Buchau
Telefonnummer07582 1566
Faxnummer07582 1778
E-Mail schreiben
Weiter zur Homepage

Wackelwald- und Wackelwald-Pfad Flyer

PDF-Download des Flyers mit Informationen rund um den Wackelwald

http://www.bad-buchau.de/index.php?id=614