Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Naturerlebnis
Federsee
Morgenstimmung am
Federsee
Unesco
Welterbe
Entspannen
in der Therme
Archäologischer Moorlehrpfad

Hauptbereich

Moorsiedlungen am Lehrpfad

Einmalig ist die Kombination von archäologischem Freilichtbereich, Museum mit Originalfunden und einem Lehrpfad zu den urgeschichtlichen Siedlungsplätzen. Dem Besucher eröffnet sich so nicht nur die urgeschichtliche Lebenswelt. Er kann den Weg der archäologischen Forschung selbst erkunden: vom Entdecken der Spuren längst vergangener Lebensweise im Moor bis zur Rekonstruktion im Freilichtmuseum.

Kontaktdaten, Öffnungszeiten und die Eintrittspreise finden Sie unter der Rubrik Federseemuseum.

Stationen des Archäologischen Moorlehrpfads

  1. Geologie des Federsees mit Erläuterungen zur Entstehung der Landschaftsformen und des Gewässers in der Eiszeit.
  2. Die "Insel Buchau", eine mineralische Insel im Moor, die am Ende der letzten Eiszeit vollständig von Wasser umgeben war.
  3. Das Dorf im "Dullenried", eine Siedlung von Fischern und Jägern aus der späten Jungsteinzeit.
  4. "Blütenstaub im Moor". Die Vegetationsgeschichte des Federseemoores vom Ende der Eiszeit bis heute und der menschliche Einfluss auf die Umwelt.
  5. Informationen zum Naturschutzgebiet "Südliches Federseeried".
  6. Die "Wasserburg Buchau", die zu den bedeutendsten Siedlungen der Spätbronzezeit in Süddeutschland zählt.
  7. Oggelshausen "Bruckgraben", wo vor über 2.500 Jahren ein fast schon industrieller Fischfang betrieben wurde.
  8. Die "Siedlung Forschner", eine bronzezeitliche Befestigung im Moor, seit 2011 eine Fundstelle des UNESCO-Welterbes.
  9. Der Taubriedbach, ein vorgeschichtlicher Wasserlauf mit zahlreichen steinzeitlichen Ansiedlungen.
  10. Die Siedlung "Taubried", ein jungsteinzeitliches Bauerndorf.
  11. Blick zum "Henauhof", den zahlreiche alt- und mittelsteinzeitliche Jagdplätze umgaben.